Willkommen auf der Homepage der Tierstation Esperanza

Hervorgehoben

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt nach wie vor in den Kastrationsaktionen, durchgeführt in unserem Operationsraum oder durch hier ansässige Tierärzte, die uns Spezialtarife machen. Dazu sind wir allerdings auf Ihre Spenden angewiesen, für 50 Euro kann eine Katze kastriert werden, für 60 Euro eine Hündin. Wie viel ungewollter Nachwuchs und somit Tierleid kann damit verhindert werden?!

Das Kastrationszentrum der Tierstation Esperanza mit dem Quarantäne- und Tierärztehäuschen (links) sowie OP-Raum mit Vordach (rechts) mit

Das Kastrationszentrum der Tierstation Esperanza mit dem Quarantäne- und Tierärztehäuschen (links) sowie OP-Raum mit Vordach (rechts)

Helfen Sie mit, Tierleid zu verhindern!

Mit Freude werden wir die Zahlen der kastrierten Tiere bekannt geben und natürlich auch entsprechende Fotos. Freuen Sie sich mit uns, wenn sie am Strand oder in den Gassen im Süden eine Katze mit der fehlenden Ecke am Ohr sehen, sie kann ein glückliches Leben leben, wird sich jedoch nicht mehr vermehren, die Tiere in den Tierheimen etwas stressfreier leben und nach ihrer eventuellen Vermittlung garantiert keinen Nachwuchs mehr produzieren!

Herzlichen Dank!

Kastrierte und am Auge operierte Katze

Kastrierte Katze, der ein Auge entfernt werden musste!

Tierstation Esperanza, Schweiz  Tiervermittlung Muhmenthaler  SBA - Stichting Buitenlandse Asielen

Neustart

Zeit für Neuerungen

Bald werden Sie hier zu den neuesten Informationen der Tierstation Esperanza weitergeleitet.

Direkt und schnell werden Sie in Zukunft über alle Geschehnisse vor Ort informiert.

Grüße von Lucy, einem ehemaligen Málaga-Tier

Bis dahin bitte ich Sie um Geduld und verabschiede mich von Ihnen

Chapeau Ronny

Wir trauern um Ronny

Ronny2016_Trauerkarte

01.10.2016

Ronnys Heimkehr

Am Freitag hat Ronnys Urne begleitet von Freunden die Heimreise in seinem Transporter voll mit Sachspenden angetreten. Bald treffen sie auf der Tierstation Esperanza ein, wo ganz in seinem Sinne wieder Tiere kastriert wurden,  …

14.09.16

RonnyindenBergenSept16

DANKE RONNY
Tausenden von spanischen Hunden und Katzen hast Du das Leben gerettet. Unzählige Tiere hast Du im Kastrationszentrum ESPERANZA medizinisch behandelt und kastrieren lassen. Dafür sind wir Dir unendlich dankbar.

Nach der letzten Tierschutzreise bist Du nicht mehr Nachhause zu Deinen Lieben und den vielen Tieren zurückgekehrt. Wir wissen nicht, wie wir die grosse Lücke, die Du hinterlässt, füllen sollen. Wir sind unendlich traurig und vermissen Dich.

All Deine 2- & 4-beinigen Freunde

Ronny wird vermisst! Bitte helfen Sie mit!

Ronny Anfang September2016 Wer hat Ronny am oder nach Sonntag, den 4. September gesehen oder kann etwas zu seinem Verbleib sagen? Er war von Deutschland aus auf dem Rückweg nach Spanien.

Wir sind in sehr großer Sorge und dankbar für jeden Hinweis. Wir bangen alle, dass es Ronny gut geht!

Bitte helfen Sie uns und verteilen die  Vermisstenmeldung RonnySteinhauser!

Vielen Dank!

 

War jemand in der Nähe an der A5 am Winkelbach, Auerbach/Bensheim Gassi oder Spazieren?

Mit dem LKW oder PKW auf der A5 unterwegs?

Oder

Oder

….

Wer weiß etwas?

Bitte melden bei den Kontaktdaten in der Vermisstenmeldung oder unter Kontakt

Besuch auf der Esperanza

IMG_7486Seit einigen Jahren gehe ich zu Magda in die Tiervermittlung und führe die Hunde zum Spaziergang aus, ich habe viele Hunde von Spanien kommen und zu ihren neuen Zuhause gehen sehen. Ich habe viel von der Esperanza gehört und Bilder gesehen. Ich war neugierig und wollte die Esperanza mal in natura erleben. So habe ich mich kurzfristig entschlossen, Ronny zu besuchen. Als ich auf der Esperanza angekommen war, war ich überrascht wie grün alles war, viele verschiedene Pflanzen kleine und riesengrosse, die auch in verschiedenen Farben blühten. IMG_7499 IMG_7536 IMG_7520

Auch gibt es einige Bäume wie Orangen-, Oliven- und Feigenbäume die wie Ronny sagt, er alle selber gepflanzt hatte.Kaum zu glauben, dass hier vor 15 Jahren ein Weizenfeld gestanden hat.

IMG_7512Von der Esperanza hat hat man einen wunderbaren Ausblick über die herrliche spanische Hügel- und Berglandschaft. Ich wurde sehr freundlich und schwanzwedelnd von den Vierbeiner, die fest bei Ronny auf der Esperanza leben, begrüsst. PastoritaIMG_7510

eine ältere sehr anhängliche Schäferhündin, war nun meine Begleiterin auf der Esperanza. Es gab vieles zu sehen! Vom sehr schönen Katzenhaus, und grosse Hundeausläufe, wo die Vierbeiner viel Platz zum herumspringen und spielen haben,

IMG_7496

auch das Kastrationszentrum habe ich besucht wo gerade zwei Tierärzte für ein paar Tage Kastrationen durchführten. IMG_7504 IMG_7506

Ich durfte ein paar Hunde baden und frisieren damit sie auch eine guten Eindruck machen,

IMG_7527

wenn sie in die Schweiz reisen um dort ein neues Leben in einem  schönen Zuhause, wo sie geliebt werden, zu verbringen. Ich wünsche ihnen von Herzen alles Gute.

IMG_7541

Wie immer geht die Zeit viel zu schnell vorbei, morgen fliege ich wieder in die Schweiz, im Gepäck habe ich viele Eindrücke und Erinnerungen von Mensch und Tier.

Ein ganz herzliches  Danke an Ronny !

Jacqueline IMG_7508